Praxis für Verlustverarbeitung und Trauerbegleitung in Bayreuth
Praxis für Verlustverarbeitung und Trauerbegleitung in Bayreuth
 
 
 
Zu den Behandlungskosten

Mehr zu meinem Therapieangebot
finden Sie unter
www.heilpraxis-graf-schmidt.de

 
  • Einzelberatung
    In der Einzelberatung gibt es nur Sie und mich. Ich stehe Ihnen in Ihren dunklen Stunden bei und unterstütze Sie in Ihrem individuellen Trauerprozess. Die Trauer will ausgesprochen und ausgedrückt werden. Gemeinsam finden wir heraus, welche Schritte in der Trauerarbeit gut für Sie sind, auf welche Ressourcen Sie zurückgreifen können. Natürlich werde ich unsere Gespräche und unsere Arbeit achtsam und vertrauensvoll behandeln.

  • Trauerrituale
    Trauerrituale helfen, wenn die Worte fehlen.

  • Unbewusste und bewusste Konflikte aufarbeiten
    durch Katathym Imaginative Psychotherapie (KIP)

    Im Gegensatz zu anderen Visualisierungstechniken steht beim Katathym Imaginativen Bilderleben nicht die Entspannung im Mittelpunkt, sondern die Aufarbeitung verdrängter Konflikte.
    Der Begriff „katathym“ leitet sich vom griechischen Wort „Thymos“ für Gemüt oder Seele ab und beschreibt die Wirkung eines verdrängten Konfliktes oder Traumas auf die Psyche. Dabei geht die Methode von der Annahme aus, dass Bilder, die wir in Tagträumen sehen oder im Zustand der Tiefenentspannung visualisieren, unsere unbewussten Gefühle widerspiegeln. Daher werden die Imaginationsübungen auch nicht willentlich gesteuert. Der Klient lässt sich viel mehr darauf ein, was an Bildern und damit verbundenen Emotionen aus dem Unterbewusstsein an die Oberfläche kommt. Er selbst hält den Schlüssel zur Deutung der Symbole in der Hand.
    Ich fungiere bei der KIP eher als Begleiter, der Anleitung gibt und Interpretationsmöglichkeiten bietet.

  • Neustart/Reset
    durch Tiefenentspannung, Entspannungshypnose
  • Spaziergang/Wanderung
    durch die Natur, zum Friedhof, an Erinnerungsplätze ..…

    Natur spüren, die Sinne schärfen, zu sich selbst finden – auf Wunsch begleite ich Sie.
    Gehen ….... um die Trauer integrieren zu können, müssen wir weitergehen. Für uns ist es noch nicht soweit. Wir bleiben noch hier, unser Lebensweg geht weiter.
    Vielen Menschen hilft es, sich in der Natur aufzuhalten. Spaziergänge durch die Natur können sehr heilend sein. Ich gehe mit Ihnen, ich begleite Sie.

  • Autogenes Training
    Eine Entspannungstechnik für mehr Konzentration / Zentrierung

    Das Autogene Training dient der Selbstbeobachtung. Klare Stimmungen und Emotionen kommen hoch.
    Die Sinnesqualität wird mehr. Mehr Selbstbewusstsein durch Selbstschauen.

  • Progressive Muskelrelaxation nach Edmund Jacobson
    Bei der progressiven Muskelrelaxation nach Jacobson handelt es sich um ein Verfahren, bei dem durch die willentliche und bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen ein Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers erreicht werden soll.

  • Reiki-Anwendung
    Das Usui-System des Reiki ist eine natürliche Heilmethode, bei der per Handauflegen universelle Lebensenergie übertragen wird. Die übertragene universelle Lebensenergie unterstützt individuelle Heilungsprozesse und vitalisiert Geist und Körper. Reiki wird meist als wohltuend und entspannend empfunden. Die innere Balance stellt sich ein, die eigene Mitte wird wiedergefunden und das Urvertrauen gestärkt (Oliver Klatt aus Reiki und Schulmedizin).
 
Martina Graf-Schmidt  |  Praxis für Verlustverarbeitung und Trauerbegleitung  |  Telefon 0921 / 50739397  |  Mobil 0160 / 97384529  |  info@trauerbegleitung-bayreuth.de